• Der Sättigungszustand der Luft wird erreicht. Die Luft kann keine weitere Feuchtigkeit mehr aufnehmen.
  • An der "kalten" Glasscheibe kann sich Kondensat bilden - die Scheiben beginnen zu "schwitzen". Die Behinderung der freien Sicht nach draußen ist dabei nicht Hauptproblem.
  • Die überschüssige Feuchtigkeit bleibt im Raum. Dies kann zu Schimmel- und Sporenbildung an Decken und Wänden führen. An den Tapeten, hinter Möbeln, am Teppich und an der Fensterabdichtung wird der Pilzbefall begünstigt.
Go to top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok